Hundephysiotherapie

Hundephysiotherapie hilft Ihrem Hund

  • nach Operationen oder Verletzungen

  • bei Gelenkserkrankungen (z.B. Arthrosen)

  • bei neurologischen Erkrankungen
  • bei Wirbelsäulenerkrankungen wie Spondylosen, Bandscheibenvorfälle ect.

  • zur Vor- und Nachbereitung von sportlichen Aktivitäten

  • zur Verbesserung des Allgemeinbefindens und zur Minderungen von Stress

Maßnahmen der Physiotherapie:

  • Krankengymnastik
  • Massage
  • Dehnung
  • Behandlung mit der Bemer Magnetfeld Decke
  • Trainings- und Alltagstipps
  • usw.

 

Falls vorhanden bitte alle Befunde bzw Therapieanweisungen von den behandelnden Tierärzten oder Kliniken zur Erstbehandlung mitbringen.

 

Bei OP oder Krankenversicherungen für den Hund, bitte im Vorfeld klären, ob eine Therapieempfehlung/ Rezept vom behandelnden Tierarzt oder Klinik notwendig ist, damit die Kosten übernommen werden.